News 16 Pressekonferenz zum NRW-Haushalt 2018

Pressekonferenz zum NRW-Haushalt 2018

Pressekonferenz Christof Rasche und Bodo Löttgen
Am 9. Januar haben die Fraktionsvorsitzenden Christof Rasche und Bodo Löttgen (CDU) in der Landespressekonferenz über Änderungen zum Landeshaushalt 2018 durch die Fraktionen berichtet. Dabei setzen FDP- und CDU-Fraktion Akzente: Initiativen für rund 50 Millionen Euro, u. a. für die Zukunftsfähigkeit des Industriestandorts Nordrhein-Westfalen, Digitalisierung in der Landwirtschaft, den Gesundheitsschutz und bessere Bildungschancen im Land. Zudem wird die Arbeit der Kommunen bei der Integration durch eine Weiterleitung der Integrationsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro an die Kommunen gewürdigt. „Damit leiten wir die Trendwende ein", so Christof Rasche. Unter Rot-Grün erhielten die Kommunen in den letzten beiden Jahren kein Geld aus diesen Mitteln.

Die Kommunen begrüßten die Finanzspritze für die Integrationsarbeit. „Es ist für uns [...] ein wichtiges Zeichen des Respekts und der Anerkennung der kommunalen Integrationsarbeit. Denn alle wissen: Integration findet vor Ort in den Kommunen statt", erklärten die Hauptgeschäftsführer von Städtetag NRW, Helmut Dedy, Landkreistag NRW, Dr. Martin Klein, sowie Städte- und Gemeindebund NRW, Dr. Bernd Jürgen Schneider (Quelle: Städte- und Gemeindebund NRW).

Die gesamte Konferenz finden Sie hier.
Share by: